Kreistags­abgeordnete

Uwe Beecken

zur Person: 72 Jahre alt, Bäckermeister, drei Kinder

Ehrenämter: seit 2001 Mitglied im Kreistag, seit 1991 Mitglied im Samtgemeinderat (fünf Jahre stellvertretender Bürgermeister), seit 1981 Mitglied im Rat Klosterflecken Ebstorf.

Hobbies: Radfahren, Wandern

Motiv: “Wir machen Kommunalpolitik mit Hand und Fuß.”

Klaus-Georg (pilo) Franke

zur Person: 67 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder, Apotheker

Ehrenämter: KTA seit  20 Jahren, 18 Jahre Ratsmitglied in Bienenbüttel, Engagements in Kammerversammlung, Sportverein, Werbegemeinschaft, Spielmannszug, 50 Jahre aktiv in der Feuerwehr – davon 30 Jahre Ortsbrandmeister, Bundeswettbewerbsleiter im Deutschen Feuerwehrverband Kommissionsvorsitzender „Wettbewerbe“ im Weltfeuerwehrverband

Hobbies: Internationale Feuerwehr-Wettbewerbe, Sport, Reisen

Motiv: „Frage nicht was Dein Land für Dich tun kann, sondern was Du für Dein Land * tun kannst!“ – nach JFK –
* Gemeinschaft

Ralf Munstermann

zur Person: 61 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder, Polizeibeamter

Ehrenämter: seit 11 Jahren Mitglied im Kreistag LK Uelzen, seit 15 Jahren Mitglied im Rat der Stadt Uelzen

Hobbies: Sport, Lesen, Gartenpflege ohne grünen Daumen

Motiv: “Die Menschen haben ein Recht auf Entscheidungen. Der Weg dahin muss offen und transparent gestaltet sein.”

Andreas Bersiel

zur Person: 57 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder, Polizeibeamter

Ehrenämter: KTA seit 5 Jahren, ehem. Ratsmitglied in Stadtrat Bad Bevensen, ehem. Ratsmitglied Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf, Förderverein FFW Bad Bevensen, Bevenser Gilde v. 1220, Gewerkschaft der Polizei

Hobbies: Deutsche Geschichte, mal ein gutes Buch

Motiv: “Worte sind gut – Taten sind besser.”

Andreas Dobslaw

zur Person: 59 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder, Polizeibeamter

Ehrenämter: seit 2011 im Kreistag Uelzen, seit 2006 Ratsmitglied im Samtgemeinderat Aue, seit 2006 Ratsmitglied im Rat der Gemeinde Wrestedt, Engagement in der Verkehrswacht, passives Mitglied der Feuerwehr Stadensen, Mitglied der Interessengemeinschaft Sommerbad Stadensen, Mitglied im SV Stadensen, der DLRG und Dorfleben Wrestedt , Mitglied in der Gewerkschaft der Polizei

Hobbies: Kommunalpolitik; Reisen; Sport; Skifahren; Weltpolitik und -wirtschaft; Verkehrssicherheit

Am Wichtigsten: Meine Familie

Motiv: „Zukunft gestalten durch Motivation, Mut und Machen – Auch wenn der  Weg oft lang ist und Geduld erfordert!“

Jürgen-Peter Hallier

zur Person: 70 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder, Pensionär, Studiendirektor i.R.

Ehrenämter: Mitglied Gemeinderat Gemeinde Rosche seit 1981, stv. Bürgermeister seit 2001,  Mitglied Samtgemeinderat Rosche seit 1991; stv. SG Bürgermeister seit 2003, Mitglied Kreistag seit 2006, stv. Landrat seit Sommer 2007, stv. AR – Vorsitzender GWK, Mitglied AR SVO, Vorsitzender Stiftungsrat  LK Uelzen

Hobbies: Garten, mein Hund Bruno (sehr großer Leonberger)

Dafür habe ich in den vergangenen Jahren in Kreis und Gemeinde erfolgreich gearbeitet:

  • Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung in Wrestedt – beschlossen
  • Kostenfreier Schülerverkehr für die Oberstufen Jahrgänge 11–13 – beschlossen
  • Filteranlagen gegen das Virus in allen Klassenräumen – beschlossen
  • Veränderung der Schullandschaft für bessere Schulabschlussquoten – leider gescheitert!
  • Stärkung der Gemeinden durch finanzielle Hilfen – Kreisumlage mehrfach gesenkt
  • Bau des Kreisverkehrsplatzes am Esterholzer Kreuz – Die Planung ist bereits fertig
  • Radwegebedarfsanalyse im Landkreis Uelzen – Ab 2022 in der Umsetzung
  • Radwegbau Esterholz–Wieren im Zuge der L270 – Wird leider beklagt – Planung ist fertig
  • Radwegebau B4, Suderburger Kreisel bis Stadensen – Nun endlich in der Prioritätenliste
  • Radschnellroute Bad Bodenteich–Lüneburg – Leider durch Corona ins Stocken geraten
  • Eine akzeptable Krankenhausversorgung im Landkreis – Im Dialog mit dem HELIOS–Klinikum
  • CO2–freier Landkreis Uelzen bis 2030 – Mein „Offenes Klimaschutzbuch 2022“

Dafür will ich mich in den nächsten 5 Jahren einsetzen:

  • Wohnen im Alter im eigenen Dorf – In Zusammenarbeit mit der kreiseigenen gwk
  • Landesweite Abschaffung der Straßenausbaubeiträge – Gemeinden und Landkreis Hand–in–Hand
  • Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum – z.B. durch Stipendium gegen Standortzusage
  • Veränderung der Schullandschaft – Ideologiefrei und pragmatisch, Förderschulzweig wäre Pflicht!
  • Das Ehrenamt stärken – z.B. Übernahme administrativer Aufgaben durch die öffentliche Hand
  • Lückenschluss Radweg Esterholz–Uelzen an der L270 – Stadt Uelzen und Wrestedt gemeinsam
  • Bau der Radschnellroute Bad Bodenteich – Lüneburg entlang des ESK – Projektstart noch 2022?
  • Tourismus fördern – z.B. durch mehr Wohnmobilplätze
  • Mehr menschenwürdige Parkplätze für Lkw – Lkw gehören auf den Parkplatz und nicht ins Dorf
  • Kreisverkehrsplatzes am Esterholzer Kreuz – Der Landkreis baut 2022, das Land bezahlt 2022
  • Bau des Radweges B4 Suderburger Kreuz bis Stadensen – touristischer Lückenschluss
  • A39 so schnell wie möglich – Wirtschafts- und Tourismusförderung pur! Ökologisch sinnvoll!
  • Bad Bevensen und Bad Bodenteich als Kurorte unterstützen – Perlen der Region!

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik dazu? Ich stehe Ihnen gerne persönlich per Telefon oder E-Mail zur Verfügung.
Ihr Andreas Dobslaw